Materialuntersuchungen im Bestand

Zentrum für Materialkunde von Kulturgut

Dipl.-Ing. Antje Rinne

Aufgewachsen in Rinteln an der Weser.

1987-1993

Studium der Steine und Erden an der Technischen Universität Clausthal,
Abschluss als Dipl.-Ing. Steine und Erden

1993-1996

Materialprüfanstalt für das Bauwesen, Braunschweig
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im BMFT-Forschungsprojekt zur Erhaltung Historischer Bausubstanz,
Schwerpunkt: Konsolidierung von historischem Mauerwerk, Mörtel, Naturstein, Ziegel
Tätigkeit in der Lehre (Baustoffkunde)

1997-1998

Institut für Gebäude- und Solartechnik, TU Braunschweig
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im BMFT-Forschungsprojekt zur Erhaltung Historischer Bausubstanz,
Schwerpunkt: Bauphysikalische und klimatologische Einflüsse auf historische Bausubstanz

seit 1998

Freiberufliche Tätigkeit als Gutachterin für Materialfragen bei der Erhaltung historischer Bauten:

Sachverständigenbüro Rinne, Schäden an Gebäuden & Bauinstandsetzung
Fachgebiete: Historisches Mauerwerk, Mörtel, Naturstein, Ziegel, Beton, Bauchemie

seit 01.07.2013

Geschäftsführende Gesellschafterin der MIB & ZMK Verwaltungs-GmbH
Kommanditistin in der MIB & ZMK GmbH & Co. KG

Weiterbildungen / Schulungen / Seminare

1993-2002

Zweitstudium an der Technischen Universität Carolo Wilhelmina Braunschweig
Geschichte (Hauptfach), Kunstgeschichte (Nebenfach)
Hochschuldidaktik an der TU Braunschweig

02.02. - 27.02.1998, Bauberatung Zement Stuttgart

Nachweis der Erweiterten betontechnologischen Kenntnisse (E-Schein),
Ausbildungsbeirat Beton beim Deutschen Beton-Verein e.V.

23./24.02.2015

Fachseminar „Denkmalgerechte Instandsetzung von Bauwerken aus Sichtbeton“
Propstei Johannesberg GmbH, Fortbildung in Denkmalpflege und Altbauerneuerung, Fulda

16.03.2016

Softwareschulung "Digitale Kartierung mit metigo MAP"
Firmen-Tagesschulung der fokus GmbH Leipzig, Ort: Göttingen

06.10.2016

Fachtagung "Prüfen von Beton (im Bestand)"

Veranstaltung der InformationsZentrum Beton GmbH, Ort: BAM Bundesanstalt für Materialforschung, Berlin

16.01. - 14.02.2017, Bauakademie Mellendorf

Aktualisierung der Erweiterten betontechnologischen Kenntnisse durch vollständige Teilnahme am Lehrgang,
Ausbildungsbeirat Beton beim Deutschen Beton- und Bautechnik-Verein e.V.

06.11.2018, Bundesanzeiger Verlag GmbH

Tagesseminar "Abdichtung in der Praxis und vor Gericht", Ort: Köln

19./20.03.2019, Sachverständigenfortbildung „Bau-Forensik-Workshop“

Veranstaltung der Leibniz Universität Hannover, Ort: Hannover

sowie fortlaufend Besuch von Fachtagungen, Seminaren und Fachmessen (u.a. denkmal Leipzig - Europäische Leitmesse für Denkmalpflege, Restaurierung und Altbausanierung)

Arbeitsgebiete

Zerstörungsfreie und zerstörungsarme In-situ-Untersuchungen am Baubestand mit den Material-Schwerpunkten Naturstein, Ziegel, Mauer- und Verfugmörtel, Putz, Beton, Metall.

Untersuchungen an Materialproben aus dem Bestand zur Klassifizierung der Materialien und zur Ableitung der Kennwerte von Ersatzmaterialien.

Beratung zur Bauwerkserhaltung bei Fragen der Instandsetzungsplanung:

Aufzeigen von Schadensphänomenen, Zustandsbewertung, Instandsetzungsempfehlungen unter Berücksichtigung von Alterungs- / Verwitterungssituationen, schädigenden zurückliegenden Instandsetzungsmaßnahmen, chemisch-mineralogischer Verträglichkeit, mechanisch-hygrischer Verträglichkeit, Feuchte- und Salz-Problematik.

Untersuchung bauzeitlicher Mörtel- und Betonrezepturen mit der Zielsetzung der Ergänzung und Restaurierung.

Tätigkeit als Dozentin und Vortragstätigkeit:

Diverse Fachvorträge sowie:

2017

Architektenkammer Niedersachsen in Kooperation mit dem Niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege NLD: Lehrgang Nr. 1217-10 "Energieberater für Baudenkmale und sonstige besonders erhaltenswerte Bausubstanz im Sinne de § 24 EnEV"

seit 2016

Denkmalakademie der Deutschen Stiftung Denkmalschutz

2000 - 2008

Lehraufträge an der Fachhochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen,
Fachbereich Architektur, Fachbereich Bauingenieurwesen
Betreuung von Diplomarbeiten

seit 1998

Werkakademie für Gestaltung im Handwerk in Hannover
Handwerkskammer Hannover
Grundlehrgang für Restauratoren im Handwerk

seit 1998

beim Bildungszentrum für das Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk in Königslutter

1996 – 2004

Zentrum für Handwerk und Denkmalpflege in Fulda
(jetzt: Propstei  Johannesberg - Fortbildung in Denkmalpflege und Altbauerneuerung)

Projektarbeiten:

2014 - 2017

DBU-Projekt „Entwicklung und modellhafte Anwendung von Konservierungsstrategien zum Erhalt anthropogen geschädigter Schieferwandbehänge am Beispiel der Fassade des Mönchehauses in Goslar“

2001 bis 2003

Im Rahmen des DBU-Projektes Az 16953
„Erhaltung romanischer Granitquader und Portale in Schleswig-Holstein“ Laborarbeiten und wissenschaftliche Betreuung zur Entwicklung einer objektspezifischen Steinergänzungsmasse

In 2001

Im Rahmen des Leonardo-Projektes  „Stoneduca – Ökologische Aspekte in der Steinkonservierung“ Erarbeitung von Materialien für die Aus- und Weiterbildung von Steinmetzen

Mitgliedschaften (Auswahl)

seit 1997    Ingenieurkammer Niedersachsen
seit 1997    Braunschweigischer Geschichtsverein
seit 1998    Verein Deutscher Betoningenieure VDB
seit 1998    Norddeutsches Zentrum für Materialkunde von Kulturgut ZMK e.V.